Bericht Nr. 042/2014

Veröffentlicht: 13. September 2014, 10:00 Uhr | Autor: U. Hengst


Einsatzbericht: Einsatz Flüchtlingshilfe in Stukenbrock
Einsatz - Einsatz EE Einsatzart: Einsatz Einsatzeinheit
Einsatzort: Stukenbrock
Einsatzbeginn: 11.09.2014, 05:30 Uhr
Einsatzende: 13.09.2014, 06:30 Uhr
Einsatzleiter: U. Hengst
Anzahl der Helfer: 18 je Einsatztag
Einsatzkräfte: DRK OV Lippstadt
DRK OV Warstein
DRK OV Geseke
DRK OV Erwitte-Anröchte
DRK OV Ense
DRK OV Werl
Einsatzfahrzeuge: Soest Ein­satz­ein­heit 2 ELW 1
Soest Ein­satz­ein­heit 2 KTW4 1
Soest Ein­satz­ein­heit 2 Betr.-LKW 1
2 Mannschaftstransportfahrzeuge
Kurzbericht: Aufgrund des weiteren Zustroms von Flüchtlingen sowie der angespannten gesundheitlichen Situation in einigen Aufnahmestätten in Nordrhein-Westfalen wurde am 5. September 2014 auf dem Gelände der Landespolizeischule Stukenbrock eine zusätzliche Unterbringungsmöglichkeit für Flüchtlinge geschaffen.
Die Betreuung und Versorgung der rund 350 Migranten erfordert auch weiterhin einen besonderen logistischen, vor allem aber personellen Einsatz.
Einen Großteil des kurzfristig benötigten Personals stellt das Deutsche Rote Kreuz (DRK).
So starteten an den Tagen bereits um 5:30 Uhr DRK-Helferinnen und –Helfer aus Ense, Werl, Lippstadt, Warstein, Erwitte und Geseke mit mehreren Fahrzeugen – u. a. ein Rettungstragsportwagen (RTW) – zu ihrem Einsatz. Für medizinische Notfälle zur Nachtzeit wurde ein RTW samt Besatzung bereit gehalten. Die Kommunikation zwischen Gästen und DRK-Personal war zum Teil in Englisch möglich oder erfolgte mittels Dolmetschern. Sie verlief jedenfalls ohne Schwierigkeiten, ebenso wie der gesamte bisherige Einsatz komplikationslos verlief.
Teile diesen Beitrag:
« Zurück zur News-Übersicht
« Zurück zur Galerie-Übersicht

Aktuelles

  • Neueste Beiträge









  • Aktuelle Termine

    Alle aktuellen Termine finden Sie über das Hauptmenü links auf der Seite.