Gruppenstunde: Heilkräuter

Bei unserer letzten Gruppenstunde haben wir 2 unserer Mitglieder für ihre 5-jährige Mitgliedschaft im Roten Kreuz geehrt.
Dann gab es noch einen Geburtstagskuchen mit Rotkreuz-Kern. 😉

Anschließend haben wir uns einmal auf ein ganz neues Terrain gewagt.
Unsere Gruppenbetreuerin Bea hat uns in das Thema „Heilkräuter“ eingeweiht und uns allerhand über die Heilwirkungen, Nebenwirkungen, Sammelhinweise und Verwechslungsgefahren von Kamille, Löwenzahn, Salbei und vielen anderen Kräutern erzählt.

Schließlich haben wir eine kleine Teeverköstigung gemacht und 3 Sorten im getrockneten Zustand zunächst blind beschnuppert. Nach der Geruchsprobe im Rohzustand folgte dann die Geruchsprobe im aufgebrühten Zustand.
Schließlich konnte jeder die 3 Sorten probieren.
Richtig erkannt wurden die Sorten zwischendurch natürlich auch: wir hatten Pfefferminz/Fenchel-, Kamillen- und Salbei-Tee.

Zum Abschluss haben wir dann noch „Kräutersalat“ gespielt.
Das Spielprinzip ist wie „Obstsalat“: Immer 2-3 Spieler bekommen einen gleichen Begriff – in unseren Fällen waren es „Sanddorn“, „Hagebutte“ und „Brennnessel“. Ein Spieler steht in der Mitte und ruft einen der Begriffe. Dann müssen alle mit dem selben Begriff die Plätze tauschen – inklusive dem, der zuvor in der Mitte stand. Wer keinen freien Stuhl mehr bekommt, bleibt in der Mitte und nennt einen der verteilten Begriffe – oder das Wort „Kräutersalat“. Dann müssen alle ihren Platz verlassen und sich einen Neuen suchen. Bewegung und Spaß garantiert!