Alle Beiträge von R. Rickert-Krings

Sitzgymnastik mit Taktgefühl

Um die Rhythmik zu fördern, haben unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer kürzlich in der Sitzgymnastik ihrem Taktgefühl freien Lauf gelassen.
Alle hatten großen Spaß beim Trommeln und Takt schlagen.
Außerdem wurde so auch Koordination, Konzentration und Hörsinn trainiert.
Bei einer abschließenden „Trommelreise“ haben alle Teilnehmer/innen das gelernte gut einsetzen können.
Die Begeisterung war groß und alle waren sich einig: „Das machen wir bald nochmal!“

Teile diesen Beitrag:

JRK: Ferienspaß 2023

Nachdem wir schon im vergangenen Sommer rd. 20 Kinder zu unserer ersten Ferienspaß-Aktion begrüßen durften, fanden sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Kinder im Alter von 8-10 Jahren bei uns ein, um das JRK und das Themenfeld Erste Hilfe kennen zu lernen.
17 Jungen und Mädchen erfuhren, was das Rote Kreuz ist und was es macht, sie lernten, wie ein Notruf abläuft und wie die Rettungskette funktioniert.
Nach einem kleinen Bewegungsspiel lernten sie, was eine Bewusstlosigkeit ist, wie man diese erkennt und was man in diesem Fall machen sollte. Dann durften sie die Stabile Seitenlage gegenseitig oder an den Gruppenleitern ausprobieren.
Dann folgte auch schon das spannende Thema Verbände. Welche Wunden gibt es und wie legt man einen Verband richtig an?
Zum Abschluss wartete unser Rettungswagen mit Blaulicht und Martinshorn auf die Kids und wir machten ein gemeinsames Gruppenfoto.

Dieser Schnuppervormittag bot zwar nur einen kleinen Einblick in unser Jugendrotkreuz, aber durch unsere erst im Frühjahr neu gestartete Kindergruppe haben alle interessierten Kinder die Möglichkeit, noch weiter bei uns reinzuschnuppern und wenn es ihnen gefällt, Mitglied im JRK zu werden.

Teile diesen Beitrag:

SWD: Schützenfest Bad Waldliesborn 2023

Das Schützenfest in Bad Waldliesborn ist seit Jahrzehnten ein fester Termin in unserem Kalender, gab es doch in Bad Waldliesborn früher sogar einen eigenen DRK-Zug. So haben wir auch in diesem Jahr wieder das Schützenfest in „Walibo“ sanitätsdienstlich betreut.

Ein herzlicher Glückwunsch geht auf diesem Weg an unserem ehemaligen DRK-Kameraden Jan Holle zur diesjährigen Königswürde!

Teile diesen Beitrag:

Fiaccolata 2023

Heute Abend findet in Solferino (Italien) wieder die Fiaccolata (Fackellauf) statt.
Dabei wird der Schlacht von Solferino (24. Juni 1859) gedacht, die Anlass zur Gründung des Roten Kreuzes als Bewegung gab.

Alljährlich wird bei der Fiaccolata der Weg von Solferino nach ‚Castiglione delle Stiviere‘ abgelaufen. Die gelaufene Strecke soll den Weg nachzeichnen, den damals freiwillige Helferinnen und Helfer aus Castiglione nahmen, um Verletzte vom Schlachtfeld zu ihrem Ort zu bringen und sie dort zu versorgen.

Viele Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler aus der ganzen Welt reisen für dieses Ereignis jedes Jahr nach Solferino.

Diejenigen, die zu Hause bleiben, können trotzdem an der Fiaccolata teilnehmen und z.B. um 18:59 Uhr (für das Jahr 1859) eine Kerze anzünden.

Gerne könnt ihr euch uns anschließen und heute Abend eine Kerze, ein LED-Teelicht, eine Gartenfackel, oder ähnliches anzünden.

Wer noch Kreativ sein möchte, für den/die habe ich nachfolgend noch eine kleine Bastelanleitung für eine Teelicht-Box aus weißem Tonkarton mit Motiv oder aus rotem Tonkarton.

Bastelanleitung Teelichtbox Fiaccolata 2023

Teile diesen Beitrag:

SWD: 48. Pfingszeltlager der Jugendfeuerwehren

Das 48. Pfingstzeltlager der Jugendfeuerwehren im Kreis Soest fand in diesem Jahr auf dem Jahnplatz in Lippstadt statt, ausgerichtet von der Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Lippstadt.
Während des ganzen Pfingstwochenendes standen wir mit insgesamt 30 Helfern für die 512 Teilnehmer und 182 Betreuer zur sanitätsdienstlichen Absicherung rund um die Uhr bereit.

Nach dem Zeltaufbau und den Begrüßungsworten am Freitagabend standen am Samstagvormittag die ersten feuerwehrtechnischen Disziplinen auf dem Programm, bevor am Nachmittag das große Geländespiel auf dem Plan stand.
Das diesjährige Geländespiel wurde vom Orga-Team des Zusammenschlusses „Fünf für Lippstadt“ vorbereitet. Auch unser Jugendrotkreuz betreute eine Station. Beim JRK galt es einen Parcours mit einer Trage zu bewältigen und bei einem Verletzten (Puppe) Erste Hilfe zu leisten.
Wie jedes Jahr begann der Sonntag mit dem Lagergottesdienst. Anschließend wurden die Sieger des Geländespiels gekürt.
Dann kam das, worauf sich die Jugendfeuerwehren das ganze Jahr über vorbereiten: der große Löschangriff, zu dem auch viele Besucher auf den Jahnplatz kamen und sich das Ganze in Live ansahen.
Am Abend gab es noch die Blaulichtparade, wo von allen Jugendfeuerwehrgruppen selbstgestaltete Bollerwagen mit Blaulicht präsentiert wurden.
Das ganze Wochenende schloss am Montag mit dem Staffellauf, der Siegerehrung aller ausgewerteten Wettkämpfe und dem Abbau der Zelte ab.

Für unsere Helfer war es ein ruhiges Wochenende mit einigen kleinen und größeren Hilfeleistungen.

Wir möchten uns bei unseren Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung und ihren Einsatz bedanken. Auch ein dickes Dankeschön geht an die DRK Ortsvereine Ense, Warstein, Soest und Erwitte-Anröchte für die tatkräftige Unterstützung. Im Einsatz waren unser ELW und KTW sowie weitere Fahrzeuge von anderen Ortsvereinen und vom Kreisverband. Auch hier nochmal vielen Dank!
Danken möchten wir auch den Organisatoren der Jugendfeuerwehr Lippstadt!
An dieser Stelle senden wir noch einen lieben Gruß an die Jugendfeuerwehr Anröchte, die uns positiv in Erinnerung bleiben wird. 😊

Teile diesen Beitrag: