Neue DRK-Kampagne „ZEICHEN SETZEN!“

Veröffentlicht: 3. Mai 2016, 18:49 Uhr | Autor: R. Rickert-Krings


Neue Kampagne zum Weltrotkreuztag

Das Rote Kreuz zählt zu den bekanntesten Marken, steht es doch weltweit als Schutzzeichen und als Kennzeichen für Menschlichkeit und Hilfe. Die internationale Rotkreuz und Rothalbmondbewegung ist mit ihren nationalen Gesellschaften in 190 Ländern die größte humanitäre Organisation auf der Erde. Zahlreiche Krisen, Kriege und Katastrophen rund um den Globus machen immer wieder deutlich, wie sehr wegen fehlender anderer Strukturen oder zu deren Ergänzung nichtstaatliche Hilfen unabdingbar sind.

Inzwischen gibt es die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung seit mehr als 150 Jahren. Altbekanntes birgt jedoch die Gefahr, als etwas Natürliches und stets Abrufbares eingestuft zu werden, als etwas, das einfach da ist, ohne dass noch was dafür getan werden muss. Gleichgültigkeit aber ist die Keimzelle von Rückschritt und Zerfall.

Einer solchen Entwicklung möchte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) entgegenwirken. Auch gute Werke sind wahrhaftig kein Selbstläufer. Für die Bewältigung der dringenden Aufgaben braucht es Menschen sowie Material- und Kapitaleinsatz.

Das DRK möchte das Bewusstsein für die Notwendigkeit einer breiten Unterstützung schärfen. Es startet deshalb zum Weltrotkreuztag am 8. Mai die neue Kampagne ZEICHEN SETZEN. Zur Visualisierung und zum Nachdenken will das DRK neue und vor allem andere Zeichen setzen. Diese ungewohnten Piktogramme sollen jeweils ein Hinweis auf unterschiedliche Anliegen, Aufgaben, Dienste sein.

„Denn zur Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgaben brauchen unsere Ortsvereine dringend weitere ehrenamtlich mitarbeitende Frauen und Männer, auch Jugendliche. Und wer sich nicht persönlich einbringen kann, möge unsere Arbeit durch Spenden oder eine Fördermitgliedschaft unterstützen“ appelliert der Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes Lippstadt-Hellweg e. V., Dr. Hans-Jürgen Thomas. „Die Kampagne kann auch als Indiz angesehen werden für modernes Denken und Handeln im DRK, für Aufgeschlossenheit und die Entschlossenheit, sich künftigen Herausforderungen zu stellen.“

Am 7. Mai, dem Vortag des Weltrotkreuztages, hat der DRK-Ortsverein Lippstadt auf dem Rathausplatz einen Informationsstand aufgebaut und lädt die Bevölkerung von 8 bis 11 Uhr auf eine Tasse Kaffee oder Tee zu Gesprächen und auch zu kleinen Dienstleistungen ein.

Ebenfalls am Samstag kommen am Pietrapaola-Platz in Warstein-Belecke 15 Gruppen aus verschiedenen DRK-Ortsvereinen zu einem fachlichen Leistungsvergleich zusammen. Dort kann man sich in der Zeit von 11 bis 17 Uhr beim „Markt der Möglichkeiten“ über das breite Dienstleistungsspektrum des DRK informieren.

Quelle: Pressemitteilung des DRK Kreisverbandes Lippstadt-Hellweg e.V.

 

Mehr über die Kampagne und die damit verbundenen Aktionstage im Mai
erfahren Sie unter: www. drk.de/zeichensetzen.

Teile diesen Beitrag:
« Zurück zur News-Übersicht
« Zurück zur Galerie-Übersicht

Aktuelles

  • Neueste Beiträge









  • Aktuelle Termine

    Alle aktuellen Termine finden Sie über das Hauptmenü links auf der Seite.