Bundesweiter Warntag am 10. September 2020

Veröffentlicht: 8. September 2020, 18:39 Uhr | Autor: R. Rickert-Krings


Der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2020 statt und wird ab dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt.
 
Pünktlich um 11.00 Uhr wird erstmals seit der Wiedervereinigung ein bundesweiter Probealarm mit allen vorhandenen Warnmöglichkeiten durchgeführt.
Warn-Apps werden anschlagen, Sirenen heulen und Rundfunkanstalten ihre Sendungen unterbrechen. Sogar Meldungen auf digitalen Werbetafeln und Lautsprecherdurchsagen sind möglich.
 
Die Warnung erfolgt durch einen einminütigen auf- und abschwellender Signalton (Signal „Warnung der Bevölkerung“).
Um ca. 11:20 Uhr erfolgt dann die Entwarnung mit Auslösung der Sirenen durch einen einminütigen gleichbleibender Dauerton (Signal „Entwarnung“).
 
Die Probewarnungen des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und der nachgeschalteten Behörden haben das Ziel, die Bevölkerung für das Thema Warnungen zu sensibilisieren, Funktion und Ablauf der Warnungen besser verständlich zu machen und auf die verfügbaren Warnmittel aufmerksam zu machen.
Gleichzeitig soll das Wissen um die Warnung der Bevölkerung in Notlagen erhöht und damit deren Selbstschutzfertigkeiten gestärkt werden.
Mit jeder Warnung werden in der Regel Empfehlungen heruasgegeben, was zum eigenen Schutz zu tun ist oder wo weitere Informationen zu erhalten sind. Darüber hinaus hat das BBK Tipps und Checklisten für die Vorsorge und den Notfall zusammengestellt.
 
Lade dir die kostenlose Warnapp „NINA“ herunter, um bei Gefahren in deiner Nähe immer rechtzeitig gewarnt wirst.
 
Weiterführende Infos zum Warntag: http://www.warnung-der-bevoelkerung.de
Infos und Checklisten zum Selbstschutz: http://www.bbk.bund.de
Teile diesen Beitrag:
« Zurück zur News-Übersicht
« Zurück zur Galerie-Übersicht

Aktuelles

  • Neueste Beiträge

  • Aktuelle Termine

    Alle aktuellen Termine finden Sie über das Hauptmenü links auf der Seite.