Schlagwort-Archive: Jugendrotkreuz

JRK: Ferienspaß 2023

Nachdem wir schon im vergangenen Sommer rd. 20 Kinder zu unserer ersten Ferienspaß-Aktion begrüßen durften, fanden sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Kinder im Alter von 8-10 Jahren bei uns ein, um das JRK und das Themenfeld Erste Hilfe kennen zu lernen.
17 Jungen und Mädchen erfuhren, was das Rote Kreuz ist und was es macht, sie lernten, wie ein Notruf abläuft und wie die Rettungskette funktioniert.
Nach einem kleinen Bewegungsspiel lernten sie, was eine Bewusstlosigkeit ist, wie man diese erkennt und was man in diesem Fall machen sollte. Dann durften sie die Stabile Seitenlage gegenseitig oder an den Gruppenleitern ausprobieren.
Dann folgte auch schon das spannende Thema Verbände. Welche Wunden gibt es und wie legt man einen Verband richtig an?
Zum Abschluss wartete unser Rettungswagen mit Blaulicht und Martinshorn auf die Kids und wir machten ein gemeinsames Gruppenfoto.

Dieser Schnuppervormittag bot zwar nur einen kleinen Einblick in unser Jugendrotkreuz, aber durch unsere erst im Frühjahr neu gestartete Kindergruppe haben alle interessierten Kinder die Möglichkeit, noch weiter bei uns reinzuschnuppern und wenn es ihnen gefällt, Mitglied im JRK zu werden.

Teile diesen Beitrag:

JRK-Gruppenstunde Kids: Verbände

Die zweite Gruppenstunde der neuen Kindergruppe haben wir mit dem Spiel „Zip-Zap“ zum neuerlichen Kennenlernen gestartet.

Anschließend haben wir uns dem Thema „Verbände“ zugewandt.
Wir haben dabei noch einmal kurz wiederholt, was wir bei unserer ersten Gruppenstunde vor 2 Wochen gelernt hatten.

Dann haben den Wunschschnellverband, umgangssprachlich auch Pflaster genannt, vorgestellt und sowohl Fingerverbände als auch Ellenbogen-/Knieverbände daraus geschnitten.
Dabei werden die Pflaster seitlich mit dreieckigen Kerben eingeschnitten und können so über den Finger oder das angewinkelte Körperteil geklebt werden.
Hierfür eignen sich nur Pflaster von der Rolle bzw. am Stück, keine Einzelpflaster.

Unsere Kids hatten sichtlich Spaß und schon viel gelernt. 🙂

Teile diesen Beitrag:

JRK: Erste Gruppenstunde der neuen Kindergruppe

Im Rahmen einer Schnupper-Gruppenstunde ist am vergangenen Samstag unsere neue Kindergruppe für Kinder von 8 bis 10 Jahren gestartet.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der 16 Kinder und unserer 4 Betreuer folgte ein kleines Kennenlernspiel. Beatrice stellte den Kindern das Spiel „Der rote Faden“ vor.
Ein rotes Wollknäul wird von einer zur anderen Person geworfen und dabei können sich dann alle gegenseitig kennen lernen.
Das Wollknäul wird gefangen und der Faden fest gehalten. Dann wird zunächst der eigene Name gesagt und anschließend die Namen der Personen links und rechts neben einem genannt. Schließlich folgt der Name von der Person, zu der das Wollknäul als nächstes geworfen wird und schon fliegt das Wollknäul durch die Luft.
Wichtig: der Faden darf nicht losgelassen werden.
So entsteht schon sehr bald ein kleines Netz aus Verbindungen.

Anschließend übernahm Tarek und führte die neugierigen Kinder in die Themenwelt der Verbände ein.
Welche Verbände gibt es? Warum gibt es auf Pflastern (Wundschnellverband) und Verbänden (Verbandpäckchen oder Mullbinde mit Kompresse) eine weiße Fläche, die nicht angefasst werden darf? Und was ist bei stärker blutenden Wunden eigentlich zu tun?
Nach an einer kurzen Demonstration an Ricarda durften auch schon alle Kinder selber Hand anlegen und sich gegenseitig Verbände anlegen.
Dabei wurden Kopfverbände, Hand-Verbände und Arm-Verbände von den Kindern gewählt.

Selbstverständlich durfte ein Gruppenfoto nicht fehlen, um das sich unser Betreuer Ramy kümmerte.

Die erste Gruppenstunde war viel zu schnell um! Wie doch die Zeit vergeht…

Zum Abschluss folgte eine kleine Feedbackrunde.
Jedes Kind bekam 2 Klebepunkte und durfte diese auf unsere Stimmungswand kleben.
Wir wollten dabei wissen, wie es den Kindern gefallen hat und ob sie wiederkommen wollen.
Schließlich gab Ricarda noch ein paar Infos zum zukünftigen Ablauf der Kindergruppe und verteilte Infoflyer und Terminpläne, als die Kinder von Ihren Eltern und Sorgeberechtigten abgeholt wurden.

Unsere Gruppenstunden der Kindergruppe finden nun regelmäßig alle 2 Wochen Samstags von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr im DRK-Zentrum in der Gaußstraße 11 statt.
Kinder, die zur Schnupper-Gruppenstunde nicht dabei sein konnten, aber trotzdem einmal bei uns rein schnuppern wollen, können jederzeit zu einer der nächsten Gruppenstunden kommen.
Neue Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren sind jederzeit herzlich Willkommen!
Kommt einfach vorbei, wir freuen uns auf euch!

 

Teile diesen Beitrag:

JRK: Ferienspaß 2022

Eigentlich wollten wir uns schon im Sommer 2020 erstmals mit einem Ferienangebot am Lippstädter Ferienspaß beteiligen, doch dann kam bekanntlich die Corona-Pandemie dazwischen.

Im Sommer 2022 konnten wir nun endlich unsere erste Ferienaktion anbieten.
Die Interessentenliste war lang, doch wir hatten nur Platz für 20 Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren.
Unsere Gruppenleiter und Betreuer waren schon früh auf den Beinen und haben im und am DRK-Zentrum alles vorbereitet, damit es pünktlich um 9:30 Uhr los gehen konnte.

Nach einer Begrüßungsrunde und einem Kennenlernspiel erfuhren die Jungen und Mädchen ein wenig über das Rote Kreuz und unsere Aufgaben.
Anschließend wurden 3 Gruppen gebildet und jede Gruppe lief insgesamt 3 Stationen ab.

Station 1 befasste sich mit dem Notruf und der Rettungskette. Unter der Anleitung von Tarek und Jessica hatten die Kinder außerdem Gelegenheit,  die lebensrettende Stabilen Seitenlage kennen zu lernen und zu üben.

An Station 2 drehte sich alles um Verbände und Wunden. Welche Wunden gibt es und welche Verbände eignen sich bei welchen Wunden und wie wird überhaupt ein Fingerkuppenpflaster richtig gemacht?
Das und noch viel mehr erfuhren die Kinder an dieser Station von Ramy und Jana.

Unsere JRK-Leitung, bestehend aus Beatrice und Ricarda stand an Station 3 bereit – mit dem Rettungswagen.
Die Kinder konnten in die Schubladen gucken, ein paar Geräte und Utensilien ausprobieren.
An einem Pulsoxymeter konnten die Kinder ihren Puls und ihre Sauerstoffsättigung im Blut beobachten.
Auch konnten die Kinder herausfinden, wie sich eine Halskrause (sog. Stifneck) anfühlt oder wie es ist auf der Trage zu liegen und in den Rettungswagen geschoben zu werden.

Schließlich gab es dann noch ein kleines Mittagessen, unsere Rotkreuzleiterin (und ehemalige stellvertretende JRK-Leiterin) Natascha hat uns Nudeln mit frischer Tomatensoße gekocht.

Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Teilnehmerurkunde.

 

Teile diesen Beitrag:

Parkzauber 2022

Am vergangenen Wochenende fand endlich die 4. Auflage des „Parkzaubers“ im Grünen Winkel in Lippstadt statt.
Wo noch vor 3 Wochen ein Tornado gewütet hat, haben Stadt-Mitarbeiter, Feuerwehr, THW und viele weitere Helfer zumindest einen Teil des Grünen Winkels wieder begehbar und „sicher“ gemacht, sodass der Parkzauber nach langer Corona-Pause doch noch stattfinden konnte.

Der Parkzauber ist ein buntes Fest für die ganze Familie, bei dem sich auch Vereine und Organisationen präsentieren können.

Unser Jugendrotkreuz hat am Sonntag einen Stand im südlichen Teil nahe der ehem. Wilhelmschule aufgebaut.
Neben Informationen zu uns, unserer aktuellen Jugendgruppe und der geplanten Kindergruppe haben wir auch noch Erste Hilfe zum Mitmachen angeboten.
Während die Kollegen vom Malteser Hilfsdienst am Nachbarstand Wunden geschminkt haben (Realistische Notfalldarstellung), konnten bei uns diese Wunden „versorgt“ werden.
Außerdem konnten Stabile Seitenlage und andere Handgriffe geübt werden.
Den größten Zulauf hatte jedoch unser „Ballonfiguren-Team“, welches im Akkord etwa 250 Ballonfiguren geknotet hat – um 17 Uhr, also 30 Minuten vor Ende des Parkzaubers – waren bereits alle Ballons in zahlreiche Kinderhände gewandert und wir die letzten Besucher bekamen „Rettofanten“ (Elefanten aus Einmalhandschuhen).

Bei bestem Wetter war der Besucherandrang groß und wir freuen uns schon auf den nächsten Parkzauber!

Teile diesen Beitrag:

Gruppenstunde: Osterbasteln

Da an Ostersamstag keine Gruppenstunde stattfindet, haben wir bei unserer vergangenen Gruppensstunde schon einmal auf Ostern eingestimmt und vorbereitet.
Nach einigen Online-Gruppenstunde konnte diese Gruppenstunde endlich wieder in Präsenz stattfinden.

Unsere Jugendlichen vom JRK hatten die Qual der Wahl zwischen einem Tür-/Fenster-Motiv (Hasenohrenring), 3D-Eiern (zum Aufhängen) und einem Besteck-/Servietten-/Schokololli-Halter.
Nachdem das passende Papier ausgewählt war, ging es auch schon ans Übertragen der Vorlage und Ausschneiden.
Auch bei den Dekoelementen zum Ausschneiden gab es eine große Auswahl. Egal ob Spruch, Bienchen, Blümchen oder Osterei, alle hatten großen Spaß.

Teile diesen Beitrag:

Online-Gruppenstunde: Rotkreuz-Geschichte

Aktuell finden unsere Gruppenstunden wieder online statt.
Bei unserer letzten Gruppenstunde haben wir uns auf Wunsch der JRK’ler noch einmal mit der Rotkreuzgeschichte auseinander gesetzt.

Gestartet haben wir mit Henry Dunant, dem Mitbegründer der Rotkreuz-Bewegung und den Ursachen, wie es überhaupt zur Gründung gekommen ist.
Der Schweizer Henry Dunant war nämlich Zeuge der verherenden Schlacht von Solferino (Norditalien) im Jahre 1859 und begann mit anderen Freiwilligen der umliegenden Dörfer den zahlreichen Verwundeten auf dem Schlachtfeld zu helfen. Seine Erinnerungen schrieb Dunant in einem Tagebuch nieder, welches er später veröffentlichte und an viele namhafte Personen sendete.
Daraus entstand wenige Jahre später das Rote Kreuz.
Eine ausführlichere Version gibt es auf der Seite des DRK Bundesverbandes.

Anschließend sahen wir uns die internationale Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung genauer an und erfuhren die Unterschiede zwischen dem Internationalen Komitee des Roten Kreuzes (IKRK), der Internationlen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC) sowie den Nationalen Gesellschaften (Deutsches Rotes Kreuz, Amerikanisches Rotes Kreuz, Ukrinisches Rotes Kreuz, usw.)1309
Dabei erfuhren wir auch, dass es in 192 (von insgesamt 195 anerkannten) Ländern eine Nationale Rotkreuz- oder Rothalbmond-Gesellschaft gibt.
Auch sahen wir uns noch einmal die völkerrechtlich anerkannten Schutzeichen an, zu denen neben dem Roten Kreuz auch der Roten Halbmond und der Rote Kristall gehören
Natürlich durften auch unsere 7 Grundsätze nicht fehlen: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit, Universalität.

Zum Schluss haben wir uns dann noch kurz den Aufbau der Nationalen Gesellschaft „DRK“ und der verbandlichen Strukturen angesehen.
Dabei ging es vor allem auch um die Entstehung des DRK in Deutschland sowie die Zeit des NS-Regimes, die Zeit nach dem Krieg mit zwei deutschen Rotkreuzgesellschaften und der Wiedervereinigung.

Abgerundet wurde die Gruppenstunde mit einer Runde „Kahoot“ – mit 30 Quizfragen wurde das zuvor erlernte noch einmal gefestigt.

In der nächsten Gruppenstunde werden wir uns – auch aus gegebenem Anlass – die Genfer Abkommen (Genfer Konventionen) noch einmal genauer ansehen.

Teile diesen Beitrag:

JRK wählt neue stellvertretende JRK-Leitung

Bei unserer letzten Gruppenstunde im Jahr 2021 haben wir unsere JRK-Ortskonferenz abgehalten.
Die Ortskonferenz ist die Gemeinschaftsversammlung des JRK.
Auf der Tagesordnung stand vor allem die Wahl der neuen stellvertretenden JRK-Leitung für die restliche Amtszeit bis Sommer 2024.
Die anwesenden JRK’ler wählten Beatrice Röder zur neuen stellvertretenden JRK-Leiterin.
Von der JRK-Leiterin Ricarda Rickert-Krings gab es dann noch ein kleines Willkommenspräsent.
Herzlichen Glückwunsch zur Wahl, Bea – auf eine gute Zusammenarbeit und viele schöne Momente im JRK!
 
Da wir uns mitten in der Adventszeit befinden, hatten wir unseren Raum natürlich auch weihnachtlich geschmückt.
Zwar musste die eigentliche Weihnachtsfeier ausfallen, doch haben wir zumindest im kleinen Rahmen bei Keksen und Kuchen, Punsch und Weihnachtsmusik unsere Gruppenstunde verbracht.
Außerdem gabe es noch ein kleines Geschenk für alle Anwesenden.
Natürlich durfte zum Jahresabschluss auch unser Spiel „Virus“ nicht fehlen. „Virus“ ist eine noch vor der Corona-Pandemie von uns erfolgte Abänderung des Spieles „Werwölfe von Düsterwald“ auf den medizinischen Bereich. 😉
Teile diesen Beitrag: